Auslandslager Schottland 2014

 Alle 3 Jahre zieht es die Ca/Ex ins Ausland und so sollte es auch heuer geschehen, dass sich 10 Ca/Ex und ihre Leiter auf den Weg in den mehr oder weniger hohen Norden machten.

Über Amsterdam flogen wir nach Edinburgh, das Athen des Nordens, und besichtigten für ein paar Tage die Stadt. Neben von Geistern bewohnten Friedhöfen und unterirdischen Gewölben besichtigten wir auch die Royal Britannia, das ehemalige Reiseschiff der Queen, ein Museum für optische Illusionen und vieles mehr in dieser wunderschönen Stadt, deren freundliche Bewohner einem schnell das Gefühl geben, nicht mehr weg zu wollen. 


Nach 5 Tagen begaben wir uns auf die Reise nach Inverness, um abgesehen von der wunderschönen Landschaft beim Loch Ness auch einen Blick auf "Nessie" zu erhaschen. Eine erfolgreiche Sichtung des Monsters unsererseits ist leider ausgelieben, Inverness selbst und die nähere Umgebung haben jedoch für ausreichend Unterhaltungsprogramm gesorgt. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, die Temperaturen hätten vielleicht ein bisschen wärmer sein können, doch der Klbg1-Fluch verschonte uns und gröbere Regenschauer gingen nur in den Teilen Schottlands nieder, in denen wir nicht zu Besuch waren. Etwas ungewohnt - aber echt cool - fanden wir, dass es um 23 Uhr noch immer nicht wirklich dunkel wird. Vor allem wenn man bedenkt, dass der nördlichste Teil Schottlands sich auf der selben Höhe wie der südlichste Teil Norwegens befindet...Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf das nächste Auslandslager - auch wenn es erst wieder in 3 Jahren soweit sein wird :)

 

Fotos gibt es in der Bildergalerie.