Das war das Wiesenfest 2011

Regen kann einen Pfadfinder nicht beeindrucken So ein bisschen Regen kann einen Pfadfinder nicht beeindrucken.

Frei nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter,...." trotzten die Klosterneuburg 1er und ihre Gäste dem Regenwetter und feierten ihr Wiesenfest. Obwohl fallweise Regengüsse die Besucher in die Zelte trieben, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Speziell die Kinder waren wieder mit vollem Eifer dabei und bewältigten am Kindernachmittag eine Station nach der anderen.

Besonders spannend waren heuer die beiden neuen Stationen "Pfadfinderkarrussel" und das Abseilen von einer ca. 5 Meter hohen Mauer. Die Tombola mit attraktiven Preisen war auch heuer wieder ein Fixpunkt. Unsere Gilde verkaufte afrikanischen Schmuck zu Gunsten des Projektes "Malaikha", dem Blindenunterstützungsprojekt von Barbara Lechner. Pünktlich als das Lagerfeuer entzündet wurde und Herbert+Stowi begannen zu musizieren stellte der Himmel endgültig den Regen ein und der Abend konnte trocken ausklingen.

Die Kinder konnten beim Abseilen ihren Mut beweisen.

 

Spaß nach der Tombolaverlosung

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergallerie