Oh Schreck die Eule ist weg!!!

Die Eule, das Totem der Wichtel Das Versprechenslager der Wichtel und Wölflinge begann mit einem ordentlichen Schrecken für alle. Chris wollte den Kindern die beiden Totems, den Wolf für die Wölflinge und die Eule für die Wichtel zeigen, als er feststellen musste, dass die Eule verschwunden war.

Schon bald war der Verdacht nahe, dass die Affen rund um King Loui (aus dem Dschungelbuch) hinter dem schweren Verlust für die Wichtel steckten. Dieser Ansatz reichte aus um die Phantasie unserer Kleinen anzuregen und sie begaben sich unverzüglich auf eine Runde durch die Obere Stadt.

Die einzelnen Rudel (5-6 Buben), bzw. Ringe (5-6 Mädchen) suchten die ausgelegten Bananenschalen, um schlußendlich doch irgendwann auf King Loui zu treffen wo sie das Totem gegen Bananen zurück tauschen konnten.

Nachdem die Kinder auch die aufregende Nacht im Pfadfinderheim, wo der Mond durch das Fenster auf die Schlafsäcke der Kinder schien, gemeistert hatten, bildete das große Versprechen am Lagerfeuer für die Neulinge den würdigen Abschluss des Versprechenslager 2011.

 

 

 

 

Nein hier geht es nicht um >Einer für Alle....<. Die Kinder legten ihr Pfadfinderversprechen in die Hände von WiWö Führerin Sophie Vitovec und Chris Edenhofer (nicht im Bild) ab.

 

Die Neulinge bekamen von den Führern offiziell ihr Pfadfinderhalstuch verliehen und können nun weitere Auszeichungen auf ihrem WiWö-Weg bekommen.

Link:

Bilder vom Versprechenslager

WiWö - Kinderhomepage

WiWö - Pedia Onlinebehelf für Führer