Friedenslichtfeier 2010

Unsere Friedenslichtdelegation 2010

Rund 1.000 Pfadfinder aus 17 Staaten und unsere Friedenslichtdelegation war live dabei.

Am 11. Dezember 2010 fand in der röm-kath. Kirche Neuerdberg in Wien die diesjährige Friedenslichtfeier statt. Bei diesem Anlaß treffen sich Pfadfinderdelegationen aus der ganzen Welt, um vom Friedenslichtkind die kleine Flamme zu übernehmen und sie in die Welt hinaus zu tragen.

Bei dieser vom ORF Oberösterreich initiierten Aktion fährt jedes Jahr ein Kind, welches sich durch spezielles soziales Engagement auszeichnet, zur Geburtsgrotte Jesus nach Betlehem, um dort das Friedenslicht entgegen zu nehmen. Diese kleine Flamme symbolisiert den Willen zum Frieden und dessen Empfindlichkeit, weshalb sie besonders zu schützen ist, damit sie nicht erlischt.

Wir von Klosterneuburg 1 repräsentierten dieses Jahr offiziell das Bundesland Niederösterreich. Damit wir das Licht auch tatsächlich heil nach Klosterneuburg bringen konnten, gerade an diesem Tag nahm der Wind teilweise stürmische Ausmaße an, waren wir gleich mit mehreren Laternen ausgerüstet. Das Friedenslicht wird nun mindestens bis Weihnachten bei drei Pfadfinderfamilien in Klosterneuburg behütet.

Stefan ist das Friedenslichtkind 2010 und übergibt das Licht an unsere Delegation.

 

Geschafft, wir haben das Friedenslicht. Draussen war es bitterkalt und der Wind blies der Delegation eisig um die Nase.

 

Nun ging es zurück in die Heimat. Die Kinder haben ihre Aufgabe sehr gut gemacht.

 

Weiterführende Links: